Unser Wechselservice – wir nehmen Ihnen alles ab

Container 3-spaltig – So einfach ist der Wechsel

1. Daten mitteilen

Teilen Sie uns über unser Wechselservice-Formular Ihre Adressdaten mit.

Nutzen Sie den Wechselservice

2. Fertige Unterlagen erhalten

Sie erhalten von uns Ihr vorausgefülltes Aufnahmeformular und den Kündigungsvordruck.

3. Unterschreiben und versenden

Übermitteln Sie die unterschriebenen Unterlagen per E-Mail oder Telefax.

Container vollbreit rot – Online-Anmeldung

Online-Anmeldung – nehmen Sie den Wechsel selbst in die Hand

Alternativ zu unserem Wechselservice können Sie für den Krankenkassenwechsel unseren Online-Mitgliedschaftsantrag nutzen.

Container 3-spaltig – Online-Anmeldung

1. Alter Kasse kündigen

Kündigen Sie formlos Ihre bisherige Krankenkasse. Ihre bisherige Krankenkasse sendet Ihnen innerhalb von 14 Tagen nach Eingang eine Kündigungsbestätigung. Bitte senden Sie uns diese im Original.

Downloaden Sie den Kündigungsvordruck

2. Online-Antrag ausfüllen

Nutzen Sie unser Online-Formular für den digitalen Krankenkassenwechsel.

Füllen Sie den Mitgliedschaftsantrag online aus

3. Alles weitere übernehmen wir

Wir informieren die Personalabteilung Ihres Arbeitgebers und senden Ihnen Ihre neue BKK PwC Gesundheitskarte zu.

Mitglieder werben Mitglieder

Hat Ihnen jemand bereits über die BKK PwC berichtet? Wir bedanken uns mit der Aktion Mitglieder werben Mitglieder mit 25 EUR für jede Empfehlung.

Downloaden Sie das Mitglieder-werben-Mitglieder-Formular (PDF)

Nutzen Sie Ihr exklusives Zugangsecht

Der Wechsel zur BKK PwC ist für Mitarbeiter des Unternehmens und deren Familienangehörige jederzeit möglich. Mit dem Beschäftigungsbeginn bei PwC besteht ein sofortiges Wahlrecht zur BKK PwC.

„Ich helfe Ihnen schnell und unkompliziert beim Wechsel zur BKK PwC. Gern erstelle ich Ihnen einen Vergleich der Zusatzleistungen.“

Saskia Fritz, Kundenberaterin bei der BKK PwC & Expertin für Fragen zu den Leistungsunterschieden von Krankenkassen


FAQ zum Krankenkassenwechsel

Accordion-Element – FAQ zum Krankenkassenwechsel

Wer kann Mitglied bei der BKK PwC werden?

Wer kann Mitglied bei der BKK PwC werden?

Sie können Mitglied der BKK PwC werden, wenn Sie Mitarbeiter oder Ehegatte eines Mitarbeiters der PricewaterhouseCoopers GmbH sind.

Wann kann man die Krankenkasse wechseln?

Wann kann man die Krankenkasse wechseln?

Der Wechsel zur BKK PwC ist jederzeit möglich. Es gilt eine zweimonatige Kündigungsfrist. Wenn Sie Ihre bisherige Krankenkasse beispielsweise im September kündigen, können Sie bereits ab Dezember die Vorteile unserer Krankenversicherung nutzen. Falls Sie erst kürzlich die Krankenkasse gewechselt haben, können Sie erneut wechseln, wenn Sie mindestens 18 Monate bei dieser Krankenversicherung versichert waren. Privat Krankenversicherte haben leider kein Wahlrecht.

Welche Krankenkasse ist die beste?

Welche Krankenkasse ist die beste?

Welche Krankenversicherung für Sie die beste ist, hängt in erster Linie vom Preis-Leistungs-Verhältnis ab: Wie umfangreich sind die Extraleistungen? Und passen Leistungen und Serviceangebot zu Ihren Bedürfnissen? Ist die Höhe des kassenindividuellen Zusatzbeitrags für das, was Sie bekommen, auch angemessen?

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, erstellen wir Ihnen gerne einen individuellen Krankenkassenvergleich zwischen Ihrer aktuellen Kasse und der BKK PwC.

Fordern Sie den kostenfreien Vergleich an

Muss man die Kasse wechseln, wenn man PwC verlässt?

Muss man die Kasse wechseln, wenn man PwC verlässt?

Wer das Unternehmen PwC verlässt, kann trotzdem weiterhin bei uns versichert bleiben und alle Vorteile nutzen.

Sie haben Fragen? Wir beantworten sie gerne!

Saskia Fritz

Vertriebsmanagement

05661 730228

0151 46684458

05661 73029928

saskia.fritz@bkk-pwc.de vCard

Fabian Flade

Vertriebsmanagement

05661 730265

0151 41873664

05661 73029965

fabian.flade@bkkpwc.de vCard

Individueller Krankenkassenvergleich

Alle Vorteile auf einen Blick: Gern senden wir Ihnen einen Vergleich der Service- und Leistungsangebote zwischen Ihrer alten Krankenkasse und der BKK PwC zu.

Fordern Sie Ihren Krankenkassenvergleich an