Arbeitsschutz bei PwC Deutschland

Die PwC Deutschland GmbH hat ein Arbeitsschutzmanagementsystem (AMS) eingeführt, um die Integration von Sicherheit und Gesundheitsschutz in die Abläufe der Organisation zu gewährleisten. Das AMS ist seit 2013 durch die Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) auf Basis NLF/ILO-OSH 2001 zertifiziert. Im Mai 2019 wurde PwC Deutschland im Arbeitsschutz mit dem AMS „Arbeitsschutz mit System“ erfolgreich rezertifiziert.

Eine Qualitätssicherung erfolgt durch regelmäßige interne Audits und über turnusmäßige Informationen an die Geschäftsführung. Dabei stehen Maßnahmen und Entwicklungen, die Einschätzung des Managements zur fortdauernden Eignung, Angemessenheit und Wirksamkeit des AMS sowie festgestellter Verbesserungspotenziale des Gesamtsystems im Fokus.

Container 2-spaltig (Highlight 100% weiß)

Folgende strategische Ziele verfolgt PwC Deutschland mit dem Arbeitsschutzmanagementsystem:

  1. Schutz und Verbesserung von Gesundheit und Sicherheit aller PwC Deutschland-Mitarbeiter
  2. Sensibilisierung der Mitarbeiter für gesundheitsbewusstes Verhalten
  3. Ausbau des Monitorings zur Einhaltung der für PwC Deutschland relevanten Arbeitsschutzvorschriften
  4. Steigerung der aktiven Förderung und Einbeziehung aller PwC Deutschland-Mitarbeiter sowie deren Vertretungsgremien in die Maßnahmen und Aktivitäten zur Förderung des Arbeitsschutzes

Gebäudesicherheit und Arbeitsschutz bei PwC

Einen kompakten Überblick über die fachlichen Themen im Arbeitsschutz u.a. zur Ersten Hilfe und zum Brandschutz, bietet Ihnen unser Video.

Hier hätte ein Video sein sollen

Um das Video darstellen zu können, müssen Sie zuvor das Setzen von Marketing-Cookies auf Ihrem Gerät erlauben.
Marketing-Cookies erlauben

Die Arbeitsschutzorganisation

Die Arbeitsschutzorganisation gliedert sich in einen zentralen und dezentralen Verantwortungsbereich. Im zentralen Bereich wirkt das AMS-Team mit direkter Berichtslinie an die Geschäftsführung. Im dezentralen Bereich bringen die Standortmanager mit ihren Teams den operativen Arbeitsschutz in die Fläche (24 Standorte). Wesentliche interne Stakeholder sind die Bereiche Human Capital (Personal), Procurement (Einkauf), OGC (Rechtsabteilung und Riskmanagement) und die örtlichen Betriebsräte.

Die fachliche Beratung und Unterstützung ist über einen Betreuungsvertrag mit einem externen Dienstleister sichergestellt. Die Steuerung des Dienstleisters erfolgt zentral über das AMS-Team und dezentral begleitend durch die Standortmanagement- Teams als sogenannte Dienstleistungssteuerer (DLS). Alle DLS haben im Vorfeld eine zweijährige Professionalisierung erfolgreich durchlaufen.

Arbeitskreis Betriebliches Gesundheitsmanagement

Das AMS-Team nimmt regelmäßig an dem Arbeitskreis Betriebliches Gesundheitsmanagement (AK BGM) teil, den die PwC Deutschland 2014 ins Leben gerufen hat. Im Arbeitskreis werden sämtliche Themen zum Arbeitsschutz, zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) und zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) besprochen. Gemeinsam mit der BKK PwC werden von dem Ergebnis der Analyse im AK BGM Maßnahmen abgeleitet, die wiederum nach der Durchführung erneut analysiert und nachjustiert werden. Das AMS-Team unterstützt die BKK PwC organisatorisch, u.a. bei der Umsetzung ihrer Gesundheitstage in den Standorten von PwC Deutschland.

Seit 2018 werden eine Vielzahl an Prozessen im Arbeitsschutz durch das AMS-Team digitalisiert, z. B. in Form eines digitalen Verbandbuchs und den Einsatz von Formularen, Ergebnistabellen und interaktiven Checklisten auf einer Cloud-basierten Arbeitsplattform. Darüber hinaus arbeitet das AMS-Team an einer Kommunikationsstrategie, um den „konservativen“ Arbeitsschutz populärer und vor allem für junge Mitarbeiter attraktiv zu machen. In der Gesundheitsprävention geht PwC Deutschland neue Wege und hat in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Verein Ich kann Leben retten e. V. sogenannte Herzretter-Kurse für alle Standorte von PwC Deutschland aufgesetzt.


Bernhard Krauss, Verantwortlicher für das Arbeitsschutzmanagementsystem bei PwC Deutschland

Stefanie Dittrich, Servicekoordinatorin Arbeits- und Gesundheitsschutz bei PwC Deutschland