Mund-Nasen-Schutzmasken gehören mittlerweile fest zum Alltag in Deutschland. Um sich besonders gut vor Corona schützen zu können, bekommen Risikogruppen wie Menschen ab 60 Jahren oder mit bestimmten Krankheiten ab Mitte Dezember drei kostenlose und danach zwölf vergünstigte FFP2-Masken.

Freitag, den 18. Dezember 2020 um 10:12 Uhr

Insgesamt sollen damit 27 Millionen Bundesbürger versorgt werden. FFP-Masken schützen nicht nur andere Menschen vor einer Infektion, sondern auch den Träger selbst. Sie sind sicherer als ein Mund-Nasen-Schutz aus Stoff, da sie einen Filter besitzen, der feinste Partikel aus der Luft auffangen kann.

Gesundheitsminister Jens Spahn hat angekündigt, dass die Masken ab 15. Dezember in Apotheken erhältlich sein werden, damit Risikogruppen über Weihnachten versorgt sind. Menschen über 60 oder mit bestimmten Vorerkrankungen können sich zwischen dem 15. Dezember 2020 und dem 6. Januar 2021 zunächst drei kostenlose FFP2-Masken in der Apotheke holen. Dafür müssen sie nur ihren Personalausweis vorlegen oder mit einer Eigenauskunft glaubhaft machen, dass sie unter einer Vorerkrankung leiden.   

Für die Zeit nach Neujahr sollen Risikopatienten zwölf weitere FFP2-Masken erhalten. Betroffene bekommen dafür von ihren Krankenkassen zwei Coupons (manipulationssichere Voucher) für jeweils sechs Masken zugeschickt. Diese können sie in der Apotheke einlösen, wobei pro eingelöstem Coupon noch ein Eigenanteil von zwei Euro fällig wird.  

Die BKK PwC wird alle Versicherten ab 60 Jahren oder mit entsprechenden Vorerkrankungen direkt informieren und die Coupons übersenden.