Haushaltshilfe

    Haushaltshilfe

    Bei Haushaltshilfe zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung handelt es sich um eine kurzfristige Unterstützung bei der Haushaltsführung. Die Haushaltshilfe umfasst dabei alle Tätigkeiten, die zum Führen eines Haushaltes gehören, wie z. B. Kinderbetreuung, Essenszubereitung, Wohnungsreinigung.

    Eine Haushaltshilfe kommt in Betracht, wenn Sie bislang den Haushalt geführt und die Kinderbetreuung übernommen haben und wegen

    • Krankenhausbehandlung
    • Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme
    • häuslicher Krankenpflege
    • akuter Verschlimmerung einer bestehenden Erkrankung bzw. einer akuten Erkrankung
    • erheblicher Schwangerschaftsbeschwerden (z. B. Risikoschwangerschaft, drohende Frühgeburt) bzw. Beschwerden infolge der Entbindung

    Ihren Haushalt nicht weiterführen können.

     

    Voraussetzung ist, dass Ihr Arzt eine körperliche oder gesundheitliche Einschränkung bei Ihnen diagnostiziert und keine weitere Person in Ihrem Haushalt lebt, die Ihnen bei der Weiterführung helfen kann.

    Die Haushaltshilfe kann durch Verwandte und Verschwägerte bis zum zweiten Grad, eine selbst beschaffte Ersatzkraft (z. B. Nachbarn, Freunde) oder eine caritative Einrichtung erbracht werden. Der Umfang der Leistung richtet sich dabei nach den individuellen Verhältnissen (tatsächlicher Hilfebedarf, Schwere und Art der Erkrankung bzw. Schwangerschaftsbeschwerden, Alter der im Haushalt lebenden Kinder, Arbeitszeiten Familienangehöriger etc.).

    Bei Haushaltshilfe handelt es sich um eine Antragsleistung, die wir frühestens ab Antragsstellung gewähren können. Bitte beantragen Sie die Haushaltshilfe daher rechtzeitig, bevor Sie diese benötigen. Unterstützen wir Sie mit einer Haushaltshilfe, müssen volljährige Versicherte eine gesetzliche Zuzahlung für jeden Tag, an dem die Hilfe genutzt wird, leisten. Sie zahlen zehn Prozent der täglichen Kosten, mindestens jedoch 5 Euro und höchstens 10 Euro.

    Sie haben Fragen? Wir beantworten sie gerne!

    Teresa Behler

    Sachleistungen A-Fal

    05661 730226

    05661 73029926

    teresa.behler@bkk-pwc.de

    Julia Ullrich

    Sachleistungen Fam-Kau

    05661 730252

    05661 73029952

    julia.ullrich@bkk-pwc.de

    Lara Heinemann

    Sachleistungen Kav-Muh

    05661 730272

    05661 73029972

    lara.heinemann@bkk-pwc.de

    Oliver Hankel

    Sachleistungen Mui-Schr

    05661 730224

    05661 73029924

    oliver.hankel@bkk-pwc.de

    Kristina Ries

    Sachleistungen Schs-Z

    05661 730212

    05661 73029912

    kristina.ries@bkk-pwc.de

    Call to Action-Container (rot)

    Jetzt Mitglied werden

    Wechseln Sie ganz einfach und in nur einem Schritt zur BKK PwC. Sie profitieren von exklusiven Vorteilen sowie individuell auf Sie abgestimmten Leistungen und Services.

    Krankenkasse wechseln